Hier werden kurz und knapp
die häufigsten Saug-Funktionen vorgestellt:



Trockensaugen | Trocken-Saugen
Im Haushalt reicht für den Alltagsgebrauch für gewöhnlich ein normaler Sauger mit Trockensaugfunktion. Bitte beachten Sie dabei, dass ein Trockensauger nicht dafür geeignet ist, feuchten Schmutz oder Flüssigkeiten aufzusaugen. Die Filter im Sauger sind dafür nicht vorgesehen und verstopfen sehr schnell. Damit ist die Kühlung des Motors nicht mehr gewährleistet und er überhitzt.

Nasssaugen | Nass-Saugen | Nass/Trocken-Sauger
Besonders im Gewerbe finden Sauger mit Nass-Saug-Funktion ihre Anwendung. Sobald feuchter Schmutz oder Flüssigkeiten beseitigt werden sollen und die Benutzung von Lappen und Eimer zu umständlich wäre, ist ein Nass-Sauger die richtige Wahl. Im Prinzip handelt es sich um das gleiche Prinzip wie beim Trockensaugen. Über die Saugvorrichtung gelangen die Flüssigkeiten oder feuchter Schmutz in einen Behälter innerhalb des Sauggehäuses. Der Motor ist dabei am oberen Ende des Gehäuses angebracht, damit keine Flüssigkeit in seine Nähe kommen kann.

Sprühextraktions-Funktion
Ein Sprühextraktionssystem kommt dann zum Einsatz, wenn sich Schmutz auf dem Teppich, besser gesagt IM Teppich, festgesetzt hat. Natürlich könnten Sie Flecken lokal mit einem speziellen Teppichreinigungsmittel behandeln. Allerdings werden Sie dann, speziell wenn der Teppich schon etwas länger liegt, feststellen, dass die gereinigte Stelle unter Umständen sauberer ist, als der umliegende Teppich. Durch den Einsatz eines Saugers mit Sprühextraktionssystem können Sie Ihren Teppich schnell und unkompliziert großflächig & porentief reinigen. Dazu wird zuerst mit Sprühdruck Frischwasser in die Teppichfasern eingebracht und sofort im Anschluss abgesaugt. Wir empfehlen eine solche Teppichreinigung ein- bis zweimal im Jahr. Hausstauballergiker profitieren besonders davon.

Copyright © Maxhit GbR 2011 - All rights reserved | Impressum